19.03.2019

19.03.2019 // Führen ohne Vorgesetztenfunktion


Ansagen machen, abmahnen, „Ober sticht Unter“ – das sind manchmal letzte Auswege für Führungskräfte, um Mitarbeitende dazu zu bekommen, die Dinge zu tun, die sie gerne von ihnen hätten. Projektleiter, Key Account Manager, Disponenten und andere Mitarbeiter haben diese Möglichkeiten nicht – und sind trotzdem stark darauf angewiesen, dass andere Menschen Aufgaben übernehmen, Themen verantwortlich und zeitnah bearbeiten, Informationen teilen oder anderweitig kooperieren. Sie müssen dies über echte Überzeugung oder natürliche Autorität erreichen, was die höchste Führungskunst darstellt.

Im Seminar werden die Erfolgsfaktoren zur leistungsorientierten und motivierenden Führung ohne Vorgesetztenfunktion aufgezeigt und die notwendigen Fähigkeiten anhand praktischer Fragestellungen aktiv trainiert.

SEMINARINHALTE
- Führen durch natürliche Autorität und Entschlossenheit
- Kooperation und Vertrauen als bewusste Entscheidung
- Mit Sog statt Druck zum Ziel: zwingende Argumentation
- Die Gesprächsführung mit Kollegen, Vorgesetzten und Kunden
- Der souveräne Umgang mit Einwänden
- Zusagen und Commitment erreichen ohne hierarchische Mittel
- Die Interessen des anderen erkennen und nutzen
- Praktische Übungen und Bearbeitung eigener Fallbeispiele

SEMINARZIEL UND NUTZEN
Ziel des Seminars ist es, Sie für Ihre tagtägliche Arbeit zu stärken und die Erfolgswahrscheinlichkeit in Kooperationssituationen deutlich zu erhöhen. Sie können Ihre aktuellen Fälle und Fragestellungen reflektieren und lernen Gesprächstechniken und Methoden kennen, um bei Kollegen und Kunden nachhaltige Überzeugungswirkung zu erreichen.

Zielgruppe:
Die Veranstaltung richtet sich an Personen, die im Unternehmen führen – auf Zeit oder kontinuierlich – ohne direkte Weisungsbefugnis zu haben. Dies sind beispielsweise MitarbeiterInnen in Stabsstellen, ProjektleiterInnen, Key Account ManagerInnen, DisponentInnen oder Verantwortliche von Arbeitsgruppen

Teilnehmer:
Mind. 6, max. 12

Referentin:
Johanna van Staa

Termin/Ort:
19.03.2019
9.00 – 17.00 Uhr

VSL-Geschäftsstelle
Am Westkai 11, 70327 Stuttgart

Seminargebühr:
325,- Euro für VSL-Mitglieder zzgl. MwSt.
425,- Euro für Nicht-Mitglieder zzgl. MwSt.
inkl. Tagungsgetränke, Mittagessen, Seminarunterlagen


Hier geht es zur Anmeldung

/ / / VSL-Kalender / / /

Mrz 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
9 25 26 27 28 1 2 3
10 4 5 6 7 8 9 10
11 11 12 13 14 15 16 17
12 18 19 20 21 22 23 24
13 25 26 27 28 29 30 31
 <<  Monatsauswahl   >> 

Mitglieder Login