Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg e.V.

Austausch, Arbeit, Ammersee – unser AJU-Wochenende

Austausch, Arbeit, Ammersee: Der Arbeitskreis junger Unternehmer (AJU) im VSL hat sich Ende Januar zu seinem AJU-Wochenende in Herrsching am Ammersee getroffen.

Gut, die Kulisse hatte etwas von Urlaub. Und ja, ein Spaziergang zum Kloster Andechs mit Einkehr ist jetzt auch keine Strafarbeit. Doch der Austausch soll ja auch etwas Spaß machen und den Zusammenhalt unserer tollen Truppe noch weiter stärken. 13 Teilnehmer unterschiedlicher Speditionen waren der Einladung von VSL und SVG Süd nach Bayern gefolgt.

Simon Brück, verantwortlich für Umwelt-, Klima- und Energiepolitik beim DSLV Bundesverband Spedition und Logistik, sprach über die Herausforderungen bei der Antriebs- und Energiewende und diskutierte mit den Teilnehmern über Möglichkeiten, den CO2-Emissionen zu Leibe zu rücken - etwa durch den Einsatz von Elektro-Lkw und durch Gewinnung von Solarenergie. Diskutiert wurde aber auch über die Nutzung der niedrig hängenden Früchte - sei es der Einsatz von Lang-Lkw oder von HVO 100. Eher ernüchternd waren die Reaktionen der Teilnehmer auf die Förderpolitik der Ampel. Denn 2024 dürfte aufgrund fehlender Anreize für den Umstieg auf Elektro-Lkw und den Aufbau von Ladeinfrastruktur ein verlorenes Jahr bei der Antriebswende werden.

Als Problemlöser in Sachen Parkplatznot waren Tim Baumeister und Thorsten Gutmann von Kravag Truck Parking zu Gast. Sie stellten vor, wie Speditionen die Parkplatznot ein Stück weit selbst lindern können, indem sie Parkflächen auf ihren Betriebshöfen zur Verfügung stellen. Angesichts von bis zu 40.000 fehlenden Lkw-Parkplätzen bundesweit ist jeder Parkplatz willkommen. Das Team von Kravag Truck Parking hilft den teilnehmenden Unternehmen bei der Zugangstechnik und Ausschilderung. Und wer als Partner Parkplätze zur Verfügung stellt, kann sich sogar noch ein kleines Zubrot hinzuverdienen. Die Buchung der Flächen erfolgt modern und zeitgemäß - via Rechner oder Smartphone. Ein Webinar hierzu bieten wir außerdem am 05.03.2024 kostenfrei für VSL-Mitglieder an (Anmeldung).

Weitere Themen waren der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Logistik (etwa durch Nutzung der Funktion Copilot bei Microsoft), der Dauerbrenner Unternehmensnachfolge, die allgemeine Umsatz- und Ertragssituation in den einzelnen Sparten und natürlich der Erfahrungsaustausch. Wer mehr zu den Themen Unternehmensnachfolge und KI wissen möchte: Der VSL organisiert zu beiden Themen Veranstaltungen, zum Thema KI sogar eine Webinar-Reihe. Das Webinar zur Unternehmensnachfolge mit dem Titel „Loslassen vom Lebenswerk“ findet für VSL-Mitglieder kostenfrei am Dienstag, 27. Februar, um 10 Uhr statt. Sie können sich nachfolgend direkt zum Webinar anmelden: Anmeldung

Die Webinar-Reihe zum Thema Künstliche Intelligenz in der Logistik besteht aus den folgenden Modulen: Einführung für Führungskräfte, KI in Marketing, Vertrieb und Personalgewinnung. Der VSL stellt die Webinar-Reihe gemeinsam mit der Agentur SO.real auf die Beine, Termine, Konditionen und Anmeldemöglichkeiten folgen.
 

Foto: VSL, Matthias Rathmann

 





Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung. Neben den obligatorischen Session-Cookies verwenden wir Cookies weiterer Anbieter.

Mehr Informationen