Verband der Spedition und Logistik
VSL Management

FührungsKRAFT - dezentrale Führung

Durch Führen auf Distanz werden viele Führungskräfte in und nach der Corona-Krise mit einer bedeutenden und womöglich neuen Führungsherausforderung konfrontiert. Es geht hierbei um die dezentrale Führung der Mitarbeiter/innen. Die veränderten Rahmenbedingungen führen dazu, dass bisherige Führungsstile überdacht werden müssen. Für die dezentrale Mitarbeiterführung sind u. a. auch neue, zeitgerechte Kommunikationswege nötig. Außerdem muss mehr Eigenverantwortung ermöglichst werden, damit Prozesse schneller dezentral stattfinden können. Trotz Distanz gilt es jedoch den nachhaltigen Kontakt zu jeder einzelnen Person zu pflegen und auszubauen, sowie die Motivation hochzuhalten. Nur so kann sich jeder wertgeschätzt fühlen. Darüber hinaus können verschiedene digitale Tools, die sich einfach in den Arbeits- und Führungsalltag integrieren lassen, dabei helfen, mit diesen neuen Herausforderungen zielführend umzugehen. Alles Themen, die eine gute und zielstrebige Führung JETZT erfordert. Von der Praxis für die Praxis.
 

Inhalte (Auszüge):

Dezentrale Führung

  • Bedeutung von Führung - wenn Führung dezentral passiert
  • Besonderheiten und Herausforderungen des Führens auf Distanz
  • Anforderungen an Führungskräfte, Mitarbeiter, Unternehmen
  • Die Psychologie der Distanz - die 3 Ebenen
     

Anpassung der Führungsmittel und Führungstechniken

  • Rolle der Führungskraft
  • Flexible Führungstechniken
  • Vertrauensrahmen gestalten und aufbauen
  • Führungsrahmen als Messinstrument
  • Sozialportrait als zusätzliches Führungs-Tool
  • Agile Führungspräsenz - virtuelle Nähe herstellen (Führen per Chat)
     

Anpassung und Gestaltung der Kommunikation

  • Kommunikationsplattformen - Mitarbeiter und Teams informieren
  • Konstruktive, proaktive Kommunikation als Schlüsselfaktor
  • Feedback, Leistungsbeurteilung und Erfolgsmessen
  • Der WERT der Wertschätzung (Lob / Anerkennung)
  • Motivation und Teamgeist trotz Distanz?
  • Mitarbeitertypen und Teamstrukturen
  • Flexibel ausgerichtet Fehler- und Konfliktkultur
     

Anpassung und Gestaltung der Prozesse und Abläufe

  • Selbstorganisation, Selbstführung, Eigenverantwortung (Führungskraft und Mitarbeiter)
  • Klare Regeln
  • Klare Kompetenzverteilung
  • Klare Zuteilung, anpassen und Organisation von Abläufen / Arbeitsprozessen je Mitarbeiter bei dezentralen Teams
  • Erfolgsmessungs- und Planungskriterien festlegen
  • Diverse Praxis-Checklisten zur Prozessgestaltung

 

Referent
Achim Ludwig Otto

Termin
Donnerstag, 16.7.2020
9:00 - 17:00 Uhr

Seminargebühr
325,- Euro

zzgl. MwSt./inkl.Tagungsgetränke, Mittagessen, Seminarunterlagen

Hier geht es zur Anmeldung



Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung. Neben den obligatorischen Session-Cookies verwenden wir Cookies weiterer Anbieter.

Mehr Informationen
Auswahl aktzeptieren

Ablehnen Alle Cookies akzeptieren