Verband der Spedition und Logistik

Der VSL sagt „Danke“

Der Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg e.V. sagt „Danke“ und das schon lange vor Corona. Das VSL-Teamfahrzeug mit Botschaften zur Nachwuchsgewinnung, Mitgliedergewinnung und Dank an die Trucker ist ab sofort in ganz Baden-Württemberg unterwegs. VSL-Präsident Dischinger hofft, dass die Wertschätzung in der Gesellschaft für die Logistik und andere Berufe auch nach Corona anhält.


Nach einigen Wochen coronabedingter Verzögerung, wurde das Teamfahrzeug des Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg e.V. (VSL) ausgeliefert. VSL-Präsident Karlhubert Dischinger betont, dass der Auftrag bereits Ende 2019 vergeben wurde und die wichtige wertschätzende Botschaft für Lkw-Fahrer nicht erst mit der Coronakrise aufkam. Für Trucker aus dem Fahrerhaus gut sichtbar steht auf dem Dach des VSL-Minis in großen Lettern „Liebe Trucker, Danke! Ohne euch läuft nix“. „Lösen diese Zeilen nur ein kleines Lächeln der Freude beim Betrachter aus, ist unser Ziel bereits erreicht“, so VSL-Präsident Dischinger. Die Gesellschaft habe in Coronazeiten viele wohlwollende Worte und Gesten auch für die in der Logistik Beschäftigten gefunden. Dischinger hofft, dass dies in die Zeit nach Corona gerettet werden kann.

Auch die weiteren Flächen des Teamfahrzeugs werden genutzt und sollen junge Menschen motivieren, sich über die Möglichkeiten der Ausbildung in Logistikberufen zu informieren.

Das Fahrzeug ist ab sofort auf Baden-Württembergs Straßen zu sehen und so verlost der VSL nun zehn Wunschgutscheine im Wert von je 25,-- Euro für die ersten zehn Fotos des Fahrzeugs, die per Mail an info(at)vsl-spediteure.de gesendet werden.

 





Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung. Neben den obligatorischen Session-Cookies verwenden wir Cookies weiterer Anbieter.

Mehr Informationen
Auswahl aktzeptieren

Ablehnen Alle Cookies akzeptieren